Master IT-Sicherheit

Studienziel

Die übergeordneten allgemeinen Ziele des Studiengangs sind:

  • Der Studiengang qualifiziert die TeilnehmerInnen für Fach- und Führungsaufgaben im Themenbereich IT-Sicherheit in unterschiedlichen Industrien und Branchen.
  • Die TeilnehmerInnen werden in technischen, rechtlichen und sozialen Aspekten der IT-Sicherheit wissenschaftlich ausgebildet.
  • Der Studiengang fördert die Persönlichkeitsbildung für ein verantwortungsvolles Handeln im Kontext sicherheitsrelevanter Daten und Systeme. Die AbsolventInnen sind sich über die gesellschaftliche Relevanz ihres Wissens und Handelns bewusst und können verantwortlich und mit Blick auf das Gemeinwohl Systeme betreuen und Entscheidungen fällen.


Gemeinsam mit diesen allgemeinen Zielen des Studiengangs verfolgt der Studiengang folgende wesentlichen Qualifikationsziele:


  • Fachkompetenz

  • Methodenkompetenz

  • Soziale Kompetenz

  • Selbstkompetenz

  • Akademischer Abschluss