Bachelor Data Science & Scientific Computing

Studienziel und akademischer Abschluss

Studienziel & Voraussetzungen


Was brauchen Sie in diesem zukunftsweisenden und anspruchsvollen Arbeitsbereich?


Logisches Denkvermögen ist unerlässlich, Sie müssen sich durch Probleme beißen können und sollten weder Scheu vor Mathematik noch vor Informatik haben.


Zudem sollten Sie kommunikativ und ein guter Teamplayer sein, denn Sie haben im Beruf viel mit Menschen zu tun und arbeiten meist als Team an einem Problem.



Sie sollten aber zu Beginn des Studiums den Spaß und das Interesse an Mathematik sowie Informatik und die Fähigkeit zum abstrakten und logischen Denken mitbringen. Die Fähigkeit, ausdauernd und konzentriert arbeiten zu können ist dabei Voraussetzung. Sie sollten Spaß daran haben, an Problemen alleine oder im Team zu tüfteln. Im Verlauf des Studiums wird ein zunehmendes Maß an Abstraktion erlangt. Zum Ende des Studiums sollten Studierende in der Lage sein, Probleme zu erkennen, zu analysieren, in klarer und übersichtlicher Form nieder zuschreiben und darüber mit anderen zu kommunizieren.



Die Erfahrung mit Programmiersprachen ist keine Eingangsvoraussetzung – sie werden während des Studiums problemorientiert vermittelt.


Wichtig sind ferner englische Sprachkenntnisse, da, wie in den meisten Wissenschaften heute üblich, häufig englischsprachige Fachliteratur benutzt wird und die internationale Kommunikation weitgehend in Englisch erfolgt.


Akademischer Abschluss


Nach erfolgreichem Absolvieren von Bachelorprüfung und -arbeit, wird der Grad eines Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen.


Top

Abgrenzung: Scientific Computing oder Informatik? FH oder Uni?

Scientific Computing oder Informatik?


Sie sind sich noch nicht sicher, ob Sie Data Science & Scientific Computing oder Informatik studieren wollen?


Data Science & Scientific Computing hat im Gegensatz zur Informatik den Schwerpunkt auf der Datenanalyse und der computerorientierten Mathematik und Simulation, während das Informatikstudium technischer ist und ein stärkeres Gewicht auf die Softwareentwicklung legt.


(Fach)hochschule oder Universität?


Für diejenigen, die eine allgemeine Hochschulreife vorweisen können, stellt sich die Frage, welchen Hochschultyp sie wählen sollen. Sind Sie eher an konkreten praktischen Fragestellungen interessiert oder wollen Sie sich nicht der Anonymität einer Universität aussetzen, dann sollte Ihre Wahl auf eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften fallen.


Top

Studienberatung

Zentrale Studienberatung der Hochschule München
Kontakt, Entscheidungshilfen, Förderung und Finanzierung und weiteres

Bewerbung & Immatrikulation

Bewerbung und Einschreibung für ein Bachelorstudium
Alles Wissenswerte, FAQ, Unterlagen und Hinweise zur Bewerbung und Einschreibung