News

Erste abgeschlossene Promotion an der Fakultät für Informatik und Mathematik

[02|04|2015]

Ehrung am 25. März 2015, von Herrn Dr. rer. nat. Andreas Klein im Fakultätsrat anlässlich seiner Promotion, am 12. Februar 2015.

 

Erste abgeschlossene Promotion an der Fakultät für Informatik und Mathematik durch Andreas Klein

(v.l.n.r.) Prof. Dr. Jochen Hertle, Dr. Andreas Klein
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Jochen Hertle, Dr. Andreas Klein

 

Am 12. Februar 2015 erlangte Andreas Klein als erster wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fakultät für Informatik und Mathematik der Hochschule München die Doktorwürde. Dafür wurde er im Rahmen der Fakultätsratssitzung vom 25. März 2015 durch den Dekan der Fakultät für Informatik und Mathematik, Prof. Dr. Jochen Hertle, geehrt und von seinen Zimmerkollegen (Andreas Nefzger, Siegfried Ippisch, Alexander Ederer und Dirk Possardt) mit einem würdigen Doktorhut ausgestattet.

 

 

(v.l.n.r.) Dr. A. Klein, B.Sc. A. Nefzger, B.Sc. A. Ederer, B.Sc. S. Ippisch, Dipl.-Ing. (Univ.) D. Possardt
(v.l.n.r.) Dr. A. Klein, B.Sc. A. Nefzger, B.Sc. A. Ederer, B.Sc. S. Ippisch, Dipl.-Ing. (Univ.) D. Possardt

In seiner Dissertation mit dem Titel „Schattenalgorithmen im langwelligen Infrarotbereich“ leitete Andreas Klein echtzeitfähige Computergrafik-Algorithmen her, die z.B. für die Entwicklung von Assistenzsystemen in Automobilen und Qualitätssicherungssystemen in der Produktion benötigt werden. In seiner Arbeit kombinierte er in ausgezeichneter Weise echtzeitfähige Methoden der Computergrafik zur Erzeugung realistischer Schatten und atmosphärischer Verdeckung, mit neuen Verfahren zur Beschleunigung der Schattenberechnung bei vielen Lichtquellen, sowie mit einem neuen echtzeitfähigen thermischen Modell.

 

Der Absolvent des Masterstudiengangs Informatik mit dem Schwerpunkt „Computergrafik und Bildverarbeitung“ der Hochschule München begann 2010 mit seiner Promotion im Rahmen seiner Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter des „Competence Center Bildverarbeitung“. Gefördert wurde er dabei durch einen Patenschaftsvertrag mit der MBDA Deutschland GmbH, bei der er seine Forschungsergebnisse nun auch als Mitarbeiter in die Produkte der Firma einfließen lassen kann.

 

Bei dem kooperativen Promotionsvorhaben zwischen der Technischen Universität München und der Hochschule München, bei der Herrn Klein den Titel „Dr. rer. nat.“ erwarb, wurde er von Prof. Dr. Rüdiger Westermann von der Fakultät für Informatik der TU München und von Prof. Dr. Alfred Nischwitz an der Fakultät für Informatik und Mathematik der Hochschule München betreut.

München, 31.03.2015

 

Prof. Dr. Alfred Nischwitz
Fakultät für Informatik und Mathematik
Hochschule München

 

(v.l.n.r.) Dr. Andreas Klein, B.Sc. Andreas Nefzger
(v.l.n.r.) Dr. Andreas Klein, B.Sc. Andreas Nefzger

Dr. Andreas Klein mit Doktorhut
Dr. Andreas Klein mit Doktorhut