News

Die lange Nacht der Universitäten 2019

Prof. Dr. M. Ruckert auf
Prof. Dr. M. Ruckert auf "Der langen Nacht der Universitäten" (Foto: Elina Köster)

[14|05|2019]

In diesem Jahr zum ersten Mal mit Beiträgen aus der Hochschule München.


Schon seit vielen Jahren gibt es "Die lange Nacht der Universitäten" in München. Sie wird von der Gruppe Aktiver Fachschaftika, kurz GAF der LMU organisiert (Fachbereiche, Mathematik, Informatik und Physik). Um die zehn Dozenten bieten "über Nacht" einen etwas anderen Einblick in ihr jeweiliges Fachgebiet, nämlich mit Witz, Humor und Spannung.

 

Neu in diesem Jahr: Erstmals waren in der Nacht vom 09.05. auf den 10.05.2019 auch zwei Professoren der Hochschule München vertreten. Prof. Dr. Martin Ruckert (siehe Fotos), von der Fakultät für Informatik und Mathematik dozierte "Über die Kunst Computer zu programmieren" und Prof. Dr. Klaus Weber-Teuber von der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften - "Vom Fisch, der nicht weiß, was Wasser ist, oder: Über die "Dummheit" moderner Bildung"...

 

Der Hörsaal war nachts gut gefüllt und für die die bis zum Schluss durchgehalten haben, gabs Frühstück, von 5 bis 6 Uhr!

 

-mr-

 

Prof. Dr. M. Ruckert (Foto: Elina Köster)
Prof. Dr. M. Ruckert (Foto: Elina Köster)