Hinweise zum Ablauf und den Leistungsnachweisen

der Zusatzqualifikation "Betrieblicher Datenschutz"

Der normale Ablauf der Zusatzqualifikation, bei dem die Zulassungsvoraussetzungen für die einzelnen Fächer berücksichtigt sind, ergibt sich aus folgenden Tabellen. Die meisten Veranstaltungen (alle FWP-Fächer) werden nur im Jahresrhythmus angeboten.


Bachelor Informatik und Scientific Computing

Sem.FachZeitPrüfungsartBemerkungen
4. Sem (SS)Datenschutz und IT-Sicherheit I begleitendje eine Klausur (60 min.) in Datenschutz und IT-SicherheitPflichtfach
ab 4. SemWirtschaftsprivatrecht begleitendschriftl. Prüfungnormales FWP
ab 6. SemDatenschutz und IT-Sicherheit II begleitendje eine Klausur (60 min.) in Datenschutz und IT-SicherheitFWP-Gruppe Vertiefungsfach
Wahlfächer nur für Zusatzqualifikation
ab 5. SemAktuelle Probleme des Datenschutzes 2-3-tägiger Block
benotete Semesterarbeit zu einem TagungsthemaAnmeldung nötig, Betreuung auch durch externe Referenten, Abgabe später
ab 5. SemDatenschutzpraktikum 3-tägiger interner Block am Sem-Endebenot. PraktikumsausarbeitungEinführung und Themenvergabe schon am Ende des WS

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Sem.FachZeitPrüfungsartBemerkungen
2. Sem
(SS)
Wirtschaftprivatrecht begleitendschriftl. PrüfungPflichtfach
3. Sem.
(SS)
Datenschutz begleitendschriftl. PrüfungWahlpflichtfachgruppe
Wirtschaft
6. Sem.
(SS)
IT-Sicherheit begleitendschriftl. PrüfungWahlpflichtfachgruppe
Informatik
Wahlfächer nur für Zusatzqualifikation
ab 4. Sem.Aktuelle Probleme des Datenschutzes 2-3-tägiger Block benotete Semesterarbeit zu einem TagungsthemaAnmeldung nötig, Betreuung auch durch externe Referenten, Abgabe später
ab 6. Sem.
(SS)
Datenschutz-Praktikum 3-tägiger interner Block
am Semesterende *
benot. Praktikums- Ausarbeitung und KolloquiumEinführung und Themenvergabe schon am Ende des WS

* Sie können die Vorlesung IT-Sicherheit im selben Semester besuchen.



Wenn Sie von diesem Schema abweichen wollen, berücksichtigen Sie bitte die Abhängigkeiten zwischen den Fächern und nehmen Sie gegebenenfalls Rücksprache mit Prof. Gerling oder Prof. Pleier.



Die belegten FWP-Fächer werden im Bachelor-/Diplomzeugnis mit Note ausgewiesen. Das zusätzlich ausgestellte Zertifikat bescheinigt die Fachkunde, die für die Erfüllung der Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten erforderlich ist, und listet alle Fächer mit Note auf (siehe Satzung).



Beachten Sie die Ankündigungen für das aktuelle Semester.


Koordination, Information

Prof. Dr. Rainer W. Gerling
Raum: R 4.030

Tel.: 089 1265-3726
Fax: 089 1265-3780

Profil >

Prof. Dr. Christoph Pleier
Raum: R 3.029

Tel.: 089 1265-3716
Fax: 089 1265-3780

Profil >