Sieben gute Gründe für ein Studium an der Fakultät

1. Zeitgemäße Studienabschlüsse


2. Attraktiver Arbeitsmarkt


3. Balance von Theorie und Praxis


4. Gute Lehre


5. Gesicherte Qualität


6. Kompetenz und Innovationskraft


7. Positives Ranking


 

1. Zeitgemäße Studienabschlüsse

Die Umstellung auf die neue Studienstruktur im Rahmen der Bologna-Reform haben wir frühzeitig in Angriff genommen und 2004 abgeschlossen. Seitdem bieten wir grundständige Bachelor-Studiengänge (Abschlussgrad Bachelor of Science (B.Sc.)) und weiterführende Master-Studiengänge (Abschlussgrad Master of Science (M.Sc.)) an. Sie sind von Grund auf neu konzipiert. Bachelorstudiengänge haben sechs Theoriesemester und damit ebenso viele wie die früheren Diplomstudiengänge.


Mit einem Bachelor- oder Masterstudium sind Sie auf der sicheren Seite. Bis 2010 wird europaweit die Umstellung auf das zweistufige Studienmodell vollzogen sein.



Top

 

2. Tuchfühlung zu einem attraktiven Arbeitsmarkt

Der Großraum München ist einer der vitalsten Wirtschaftsräume Deutschlands. Die Wirtschaft kooperiert vorbildlich mit den ansässigen Hochschulen. Im Studium profitieren Sie davon beim kooperativen Studienmodell, beim Projektstudium, bei der Planung von Praxissemester und Abschlussarbeit und beim Übergang ins Berufsleben.



Viele unserer Studierenden haben bereits vor Abschluss des Studiums einen Anstellungsvertrag in der Tasche.


Top

 

3. Balance von Theorie und Praxis

Praxisnähe schreiben wir groß. Für unsere Studiengänge und unsere Arbeit gilt der Grundsatz


Keine Theorie ohne Praxis, keine Praxis ohne Theorie! (D.E.Knuth)



Während Ihrer Ausbildung erproben Sie das Gelernte an praktischen Aufgabenstellungen. Praktische Erfahrungen aus Projektstudien und Praxissemester fließen in Ihr Studium ein.



Unsere Hochschullehrer haben sowohl einen wissenschaftlichen als auch anwendungsbezogenen beruflichen Hintergrund. Sie halten sich durch Industriesemester, fachliche und fachdidaktische Fortbildung fit.


Top

 

4. Gute Lehre

Der Fokus auf Theorie und Praxis bedingt besondere Lehr- und Lernmethoden. Charakteristisch für Hochschulen ist der seminaristische Unterricht, der in kleinen Gruppen und dialogisch stattfindet. Ihre Fragen behalten Sie nicht für sich, sondern bringen sie in die Lehre ein. Ihre Lehrer reden nicht über Ihre Köpfe hinweg, sondern holen Sie dort ab, wo Sie stehen.



Unser Fakultät ist in puncto Lehre auf einem guten Weg. 2006 und 2008 erhielten Mitglieder unserer Fakultät aus der Hand des Wissenschaftsministers den Preis für gute Lehre an Fachhochschulen. Mit ihm werden bayernweit alle zwei Jahre höchstens fünf Preisträger ausgezeichnet.


Top

 

5. Gesicherte Qualität

Alle unsere Studiengänge sind von der Akkreditierungsagentur ASIIN auf Herz und Nieren geprüft und tragen das Gütesiegel der Akkreditierung.


Top

 

6. Kompetenz und Innovationskraft

Die Lehrpersonen unserer Fakultät engagieren sich in aktueller Forschung und Entwicklung an vorderster Front. Sie wirken bei mehreren Kompetenzzentren der Hochschule München mit, in einigen davon federführend.


Top

 

7. Positives Ranking

Im bundesweiten Hochschulranking von ZEIT und CHE positioniert sich unsere Fakultät immer wieder auf vorderen Plätzen: CHE-Liste der Informatik-Auf- und Absteiger .


Top

 

Bilderpool Informatik