Labor für Computergrafik und Bildverarbeitung

Raum: R 3.018/3.019

Bildverarbeitungssystem:


Im Labor für Computergrafik und Bildverarbeitung wird überwiegend das Bildverarbeitungssystem IGARIS eingesetzt. Ein einfaches Beispiel zur Mustererkennung .


Labor:


Das Labor für Computergrafik und Bildverarbeitung steht für verschiedene Praktika im Grundstudium und im Hauptstudium und für Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten zur Verfügung. Es stehen Fragestellungen der Computergrafik, der digitalen Bildverarbeitung, der Mustererkennung und der Bilddatencodierung im Vordergrund. Das Labor wird auch als Erweiterung der beiden anderen Labors der Laborgruppe verwendet, wenn dort Spitzenbelastungen abzufangen sind.


Außerdem steht hier ein Einzugscanner hp scanjet 5590 zur freien Nutzung für FK07 Studierende zur Verfügung.



Ausstattung:


  • zwei Mitsubishi Industrieroboter
  • mehrere Videokameras
  • 12 PCs, die unter Windows XP oder LINUX (Dual Boot) betrieben werden. Davon sind 7 PCs mit je zwei Xeon-Prozessoren ausgestattet. Alle PCs besitzen programmierbare Hochleistungsgrafikkarten (nVIDIA Geforce 6800) und sind im Informatik-Netz verfügbar
  • Ein PC dient zur Ansteuerung der zwei Industrie-Roboter


Software Ausstattung

  • Fakultäts Standard Installation für Windows siehe hier
  • Fakultäts Standard Installation für Linux siehe hier


Benutzer des Labors erhalten einen Benutzereintrag, sind international über eMail erreichbar und haben Zugang zum World Wide Web. Der Zugang zu den Laborräumen ist durch Magnetkartenleser geregelt.


Laborleitung

Prof. Dr. Alfred Nischwitz
Raum: R 3.028

Tel.: 089 1265-3742
Fax: 089 1265-3780

Profil >

Laborbetreuung

Stefan Hergeth
Raum: R 1.010

Tel.: 089 1265-3722
Fax: 089 1265-3780

Profil >