News

Wo geht's hier raus?

Menschenmassen - wie bewegen sie sich? (© Klicker / PIXELIO)
Menschenmassen - wie bewegen sie sich? (© Klicker / PIXELIO)

[08|02|2012]

Forschungsprojekt MEPKA an der Fakultät für Informatik und Mathematik ist "BMBF-FH-Projekt des Monats"

Prof. Dr. Gerta Köster interessiert sich für Menschen, besser gesagt: Für Menschenströme und das Verhalten von Personen in der Masse. Ihre zweite Leidenschaft gilt der Mathematik. Beide Interessen kombiniert sie in Ihrem Forschungsprojekt "Grundlegende Untersuchungen zu mathematischen Eigenschaften von Personenstrommodellen und ihrer Implementierung - Artefakte, Stabilität, Möglichkeiten der Modellerweiterung" (MEPKA).

Jetzt bekommt das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung besondere Aufmerksamkeit – in der Rubrik "Forschung an Fachhochschulen" wird es auf der Website des BMBF als "Forschungsprojekt des Monats" präsentiert.

Das Projekt
Die Vorstellung an ein Feuer in einem belebten Bürogebäude, einem prall gefüllten Konzertsaal oder einer Messehalle ruft in jedem sofort ein beklemmendes Gefühl hervor – "wo geht’s hier raus?" Um die Sicherheit von Menschen in solch begrenzten Räumen zu erhöhen, werden Modelle zur Simulation von Personenströmen eingesetzt. Etabliert hat sich dabei das Soziale-Kräfte-Modell, das Verhalten von Individuen mathematisch modelliert.

Mit einem einfachen Modell kann man das komplexe menschliche Verhalten jedoch nur bedingt simulieren. Prof. Dr. Gerta Köster und ihr Team identifizieren und analysieren deswegen die Modellfehler, die zu Ungenauigkeiten führen, systematisch mit mathematischen Werkzeugen und ziehen Erkenntnisse aus Psychologie und Soziologie über Entscheidungsprozesse in ihre Überlegungen mit ein.

Förderlinie ProfilNT
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt das Forschungsprojekt im Rahmen der Förderlinie "ProfilNT" mit rund 285.700 Euro. Das Projekt ist im November 2011 gestartet und läuft noch bis Ende 2014.

In der Förderlinie ProfilNT soll eine höhere Beteiligung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften an Fachprogrammen des BMBF, wie z.B. Sicherheitsforschung, Mikrosystemtechnik, Informations- und Kommunikationstechnologien unterstützt werden. Es werden solche Projekte unterstützt, die zuvor ihre Forschungskompetenzen erfolgreich in einem Verbundprojekt eines BMBF-Fachprogramms unter Beweis gestellt haben.

Zur Website des BMBF: www.bmbf.de > Wissenschaft > Hochschule > Fachhochschule

aw